„Wir sind gut positioniert“ (2024)

Glaswelt – Herr Hinzen, wie schätzen Sie den Markt bei Glasbeschlägen für Interieur und Bad ein und wie reagiert C.R. Laurence darauf?

Dominik Hinzen – Die rückläufige Baukonjunktur mit weniger Bauprojekten spüren wir aktuell, gerade auch gegenüber den letzten „fetten“ Jahren. Während der Pandemie haben viele Menschen ihre Bäder saniert und neu ausgestattet. Dazu kommt für uns als Beschlaghersteller der Trend zur Walk-in Dusche, die keine klassischen Dreh- oder Schiebebeschläge mehr benötigt. Dennoch sehen wir uns mit der deutlich verbesserten Wahrnehmung von CRL im Markt und den vielen neuen, für Europa entwickelten, Produkten sehr gut aufgestellt und haben uns mittlerweile auf Augenhöhe mit etablierten Beschlagherstellern positioniert. Unsere Strategie zielt darauf ab, die Marktschwankungen durch eine noch breitere Angebotspalette auszugleichen. Wir haben unsere Produktlinien erweitert, u. a. mit ausgefallenen Beschlagfarben. Damit verfügen wir wohl über die umfassendste Palette an Beschlagoberflächen in unserem Segment.

Nathalie Peters – Wir liefern auch Oberflächen, die beim Wettbewerb nur gegen hohen Aufpreis und lange Wartezeiten erhältlich sind, direkt ab Lager. So können wir schnell auf die unterschiedlichsten Anfragen der Verarbeiter reagieren, gleichzeitig halten wir diese Produkte immer in entsprechend großen Stückzahlen vor. Nun können wir auch mit ausgefallenen Farben punkten, unter anderem sind neben Messing-Tönen jetzt auch Kupfer und Graphit gebürstet sowie weiß erhältlich. Dies ermöglicht uns auch zudem, den Abstand zum Wettbewerb zu vergrößern.

GW – Wie profitiert C.R. Laurence of Europe bei den verschiedenfarbigen Beschlägen von der Zugehörigkeit zu einem US-Konzern?

Hinzen – Unsere US-Mutter hatte immer schon eine große Auswahl an Oberflächen - dies hat auch unser Geschäft geprägt. Seit wir die Produktentwicklung für Europa in die eigene Hand genommen haben, setzen wir weiterhin auf diesen Wettbewerbsvorteil und bieten unseren Top-Beschlag Bellagio jetzt schon in neun verschiedenen Oberflächen an. Viele der Zubehörteile wie U-Profile, Duschtürknöpfe und Stabilisationsstangen haben wir ja bereits in diesen Oberflächen.

GW – Frau Peters, wie wichtig ist die vielfätltige Auswahl an Oberflächen für Ihre Kunden?

Peters – Die breite Auswahl an Oberflächen ist mit entscheidend für unser Standing hier im Markt. Denn so können wir Produkte anbieten, die der Wettbewerb so nicht im Portfolio hat. Und diese große Auswahl erlaubt wiederum dem Handwerk und dem Handel den Endkunden besser zu bedienen. Und das wird honoriert. Und wie bereits angesprochen, setzen wir mit Oberflächen wie Messing, Kupfer, Weiß und Graphit nicht nur neue Standards, sondern setzen gleichzeitig auch die Trends für die heimische Glasbranche, insbesondere mit unserer Bellagio Serie.

„Wir sind gut positioniert“ (1)

Foto: C.R. Laurence of Europe GmbH

GW – Wie geht CRL mit den wachsenden Dimensionen von Türen um, und wie können Ihre Beschläge diesen Anforderungen gerecht werden?

Peters – Heute wünschen Planer sowie Bauherren auch bei den Badezimmergläsern beziehungsweise bei den Duschtüren immer größere Formate. Und das wiederum erfordern robustere und tragfähigere Beschläge. Unsere Produkte können Größen bis 1000 × 2500 mm auch schon in den Standard-Varianten tragen. Wobei auch hier die 100.000 Zyklen-Tests die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Beschläge unterstreichen.

GW – Inwieweit beeinflussen die Trends der Armaturenhersteller die Produktauswahl bei CRL?

Hinzen – Wir (www.crl.eu) orientieren uns stark an Trends der Armaturenhersteller, weiter berücksichtigen wir selbstverständlich die Präferenzen der (End-)Kunden bei der Beratung. Doch möchte ich an dieser Stelle unterstreichen, dass es gerade im traditionellen Glasersegment sehr wichtig ist, offen für neue Oberflächen zu sein, um den Kunden eine breitere Auswahl an Möglichkeiten heranzutragen. Und dafür stellen wir unser umfassendes Beschlag-Angebot bereit, das von den Handwerkern gerne angenommen wird.

GW – Was haben Sie noch neu im Angebot?

Peters – Wir haben seit Oktober eine weitere Schiebetür im Sortiment: Cortina im Industrie-Design mit matt schwarzer Oberfläche. Dieses System im Industrie-Look ergänzt die Convara Schiebetür. Beide Systeme passen zum Loft-Stil und lassen sich mit Soft-Stop ausstatten. Bei dem Cortina Schiebetürsystem sind die Laufrollen dezenter gestaltet als beim Convara Schiebetürbeschlag, dessen Laufrollen größer gestaltet sind. Beide Systeme sind für Glastüren bis 80 kg und für 8 – 12 mm Glastärke ausgelegt und in Komplett-Sets mit 2 m oder 2,4 m Laufschiene erhältlich.

GW – Was genau umfassen diese Sets?

Peters – Die Sets umfassen die Laufschiene, zwei Laufwagen, fünf bzw. sechs Wandhalterungen, zwei Stopper sowie eine Bodenführung.

GW – Gibt es noch weitere Neuheiten?

Hinzen – Ja, es gibt noch einige weitere Neuheiten: So haben wir kürzlich neue Flach- und Eckprofile eingeführt, die auf den Industrie-Look von Glastüren, Trennwandsystemen abgestimmt sind. Diese sind zudem für Duschkabinen erhältlich. Die Flach- und Eckprofile sind neben matt schwarz in verschiedenen Oberflächen erhältlich. Darüber hinaus werden wir auch das Serviceangebot im Bereich Badplanung für Handwerker nochmals erweitern, Stichwort Konfigurator.

Das Interview führte Matthias Rehberger

„Wir sind gut positioniert“ (2)

Foto: C.R. Laurence of Europe GmbH

„Wir sind gut positioniert“ (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Mrs. Angelic Larkin

Last Updated:

Views: 6223

Rating: 4.7 / 5 (67 voted)

Reviews: 82% of readers found this page helpful

Author information

Name: Mrs. Angelic Larkin

Birthday: 1992-06-28

Address: Apt. 413 8275 Mueller Overpass, South Magnolia, IA 99527-6023

Phone: +6824704719725

Job: District Real-Estate Facilitator

Hobby: Letterboxing, Vacation, Poi, Homebrewing, Mountain biking, Slacklining, Cabaret

Introduction: My name is Mrs. Angelic Larkin, I am a cute, charming, funny, determined, inexpensive, joyous, cheerful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.